Taufkerzen

„Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf all deinen Wegen.“

Psalm 91, 11
taufkerze kirche
previous arrow
next arrow
Slider

Die Taufkerze ist ein Symbol des Glaubens und begleitet jedes getaufte Kind auf seinem Lebensweg. Das Licht soll diesen Weg erhellen und die Erinnerung an die Taufe sein.

Die Daten…

Auf der Taufkerze sollte der Name des Kindes, das Datum der Taufe und wenn man möchte, Symbole der Taufe zu sehen sein. Üblicherweise wird lediglich das Taufdatum verwendet, es spricht jedoch nichts dagegen, ebenso das Geburtsdatum anzubringen. Besonders bei Tischkerzen bietet sich das Geburtsdatum gut an, da diese dann am Geburtstag jedes Jahr erneut entzündet werden kann.

Die Taufkerze wird vielerorts bei der heiligen Erstkommunion eingebunden und von Mann und Frau bei der Trauung zum Entzünden der eigenen Hochzeitskerze verwendet.

Welche Größe wählt man?

previous arrow
next arrow
Slider

Für die Größe der Taufkerze gibt es keine allgemeinen Vorgaben oder Empfehlungen.

Lange, schlanke Taufkerzen (ca. 40×3 cm) wirken klassisch und elegant. Diese Größe wird nach wie vor gerne gewählt, da der Traditionsgedanke eng damit verbunden ist.

In den letzten Jahren erfreuen sich größere Tischkerzen (ca. 20×7 cm) immer höherer Beliebtheit. Tischkerzen haben den Vorteil, dass sie auch nach der Taufe des Kindes sicher zu Hause aufgestellt werden können und oftmals am Geburtstag des Kindes entzündet werden.


Meine häufigsten Taufrohlinge:

  • 40×3 cm – lange, klassische Taufkerze
  • 20×7 cm – Tauf -Tischkerze

Alle Kerzenrohlinge, mit denen ich arbeite, tragen das RAL-Gütezeichen: es steht für die Verwendung gütegesicherter Rohstoffe und Abbrand-getestete Kerzen, d.h. für sauberes Brennen ohne Tropfen und die Prüfung aller Inhaltsstoffe, der Gesundheit der Verbraucher zuliebe.


Das Design…

Meist sind die Kerzen im „Rohzustandweiß und werden mit buntem Wachs oder filigranen Drucktechniken verziert. Man kann eine Taufkerze lebendig, bunt oder schlicht und zeitlos gestalten. Hier zählt einzig und allein der Geschmack. Auch bezüglich der Symbole gibt es kein richtig oder falsch. Es ist keine Pflicht, ein Kreuz, einen Fisch oder ähnliche christliche Symbole auf der Taufkerze abzubilden, bietet sich jedoch gut an.

 ~ Die SONNE: als Licht-, Wärme- und Lebensquelle wurde sie schon immer mit Gott in Verbindung gebracht. Nicht nur die Pflanzen, auch wir Menschen brauchen Licht, um leben zu können. Kein Wunder, dass in vielen Religion das Licht als Gottessymbol gilt.

 ~ Die TAUBE: sie ist das Symbol für den Hl. Geist. Im Schöpfungsbericht schwebte der Geist über den Wassern (Gen. 1, 2). Bei der Taufe Jesu schwebte er wie ein Taube als sichtbares Liebeswort des Vaters über ihm. Die Taube ist auch ein Symbol für den Frieden und die Versöhnung. 

~ Das WASSER: als Zeichen des Lebens und als Element der Taufe. Ohne Wasser ist kein Leben möglich. Seit Menschengedenken bedankt man sich daher bei Gott für das Wasser. Im Alten Testament finden wir viele Texte, die dieses belegen. Das Symbol Wasser drückt aus: Danke für das Leben. Das Wort taufen kommt von “tauchen”. Johannes der Täufer tauchte die Menschen ins Wasser des Jordan. Auf diese Weise “tauchte” (taufte) er auch Jesus. Gott schenkt “neues Leben” durch die Taufe.

~ Der FISCH: ist eines der ältesten Zeichen für Christen und auch heute noch ein verbreitetes Symbol dieser Religion. Bevor das Kreuz zum Symbol der Christenheit wurde, war der Fisch das zentrale Zeichen der Christen. Der Fisch war zur Zeit der Christenverfolgung das geheime Erkennungszeichen der Christen. 

~ Das Α Alpha und Ω Omega: auf der Taufkerze bedeutet es im christlichen Kontext Gott ist Anfang und Ende. Daher kommt die Redensart: “Das ist das A und O”. Das A Alpha und Ω Omega ist das wichtigste Symbol auf der Osterkerze und ist auch auf vielen Taufkerzen abgebildet.

~ Der LEBENSBAUM: er ist fest verwurzelt, spendet Schutz, Schatten und Früchte, jedes Kind hat einen Stammbaum, es ist nicht alleine auf der Welt. Dieses Symbol drückt aus, dass man dem Kind einen festen Platz im Leben und unter dem Schutz und Schirm Gottes wünscht. 

~ Das KREUZ: ist das Zentrale Zeichen des Christentums. Es ist ein Symbol für Jesus und die Auferstehung.

Zusätzlich veredle ich die Taufkerzen gerne mit stimmigen Materialien wie Swarovski Elementen, Perlen, Spitzenbänder, Jute- | Sateinbändern


Tipps für eure Taufkerze…

  • DAS WICHTIGSTE: Kerze NIE im heißen Auto liegen lassen, schon 10 min sind ZUVIEL für das empfindliche Material.
  • Eine durch Sonne oder Hitze „verzogene“ Kerze lässt sich meist leider nicht mehr reparieren.
  • Nach der Verwendung sollte sie gut auskühlen und dann in der Box verstaut werden.
  • Besonders Echtwachsdesign Kerzen sind sehr empfindlich, das zarte Material ist eine Diva! 🙂
  • Kerzenteller oder Untersetzer nicht vergessen!
  • Ein Tropfenfänger empfiehlt sich bei langen, schmalen Kerzen, muss jedoch bei der Taufe nicht unbedingt sein (später bei der Erstkommunion sehr wichtig).
  • Und nicht vergessen, Flammen und Kerzenlicht sind für Kinder besonders faszinierend, also bitte Kerzen nie unbeaufsichtigt brennen lassen. 

Lasst euch inspirieren von meinen Lieblingen

previous arrow
next arrow
Slider

Wenn ihr Interesse an einer Taufkerze habt…

  • Nehmt einfach ganz unkompliziert per Anruf, E-mail, facebook, etc. Kontakt mit mir auf.
  • Im besten Fall zumindest einen Monat vorher, damit ich für euer Unikat alles gut koordinieren und planen kann, je früher desto besser.
  • Die Kommunikation läuft großteils über schreiben, telefonieren, Bilder schicken, das funktioniert wunderbar und macht keinen zusätzlichen Termin notwendig.
  • Im ersten Schritt besprechen wir die Basics: welcher Rohling, grobes Design, eigene Vorstellungen, meine persönlichen Ideen dazu.
  • Ich erstelle nach dem ersten Gespräch ein bis zwei individuelle Entwürfe, damit man sich vorstellen kann, wie die Kerze am Ende in etwa aussehen wird.
  • Wenn Rohling, Design und Daten geklärt sind, kann ich mich an die Arbeit machen.
  • Wenn die Kerze bei mir im Atelier fertig ist, schicke ich euch ein Bild zu. Sollten dann noch Kleinigkeiten angepasst werden müssen, ist dies meist kein Problem für mich.
  • Die Kerzen können bei mir im Atelier abgeholt werden bzw. kann ich auch fast alle Kerzen sicher verpackt versenden.